Beim Verkauf des selbst genutzen Ferienhauses droht Steuerpflicht

 

 

Wird eine vermietete Immobilie wieder veräußert, so ist der Veräußerungsgewinn steuerpflichtig, wenn zwischen Erwerb und Veräußerung nicht mehr als zehn Jahre liegen oder das Grundstück zu einem Betriebsvermögen gehört. Bei einer selbst genutzten Eigentumswohnung oder einem selbst genutzten Einfamilienhaus gilt die zehnjährige Spekulationsfrist dagegen nicht. Es ist sogar unschädlich, wenn die Immobilie für einige Jahre vermietet wurde und Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung erzielt wurden. Es reicht aus, dass sie im Jahr der Veräußerung und den beiden vorangegangenen Jahren zu eigenen Wohnzwecken genutzt wurde.


Bislang hat die Finanzverwaltung zugelassen, dass auch eine selbst genutzte Ferienimmobilie steuerfrei veräußert werden kann. Doch einige Finanzämter sehen das inzwischen anders. Sie argumentierten, dass auch bei einem Ferienhaus, welches nicht dauerhaft zu eigenen Wohnzwecken, sondern nur zeitweilig zur Erholung genutzt werde, die Spekulationsfrist zu beachten sei. Die Kölner Finanzrichter bestätigten diese Auffassung und entschieden, dass ein Veräußerungsgewinn zu versteuern sei, wenn zwischen Erwerb und Veräußerung der Ferienimmobilie nicht mehr als 10 Jahre liegen. Jetzt müssen die obersten Finanzrichter in dem anhängigen Revisionsverfahren entscheiden.

Hinweis

Wer seine selbst genutzte Ferienimmobilie verkaufen möchte und kein Risiko eingehen will, sollte möglichst erst nach Ablauf der Zehnjahresfrist veräußern. Dann ist der Verkauf auf jeden Fall steuerfrei. Doch auch wer nicht so lange warten kann oder will, muss nicht unbedingt Steuern zahlen. Will das Finanzamt den Veräußerungsgewinn versteuern, sollte Einspruch eingelegt und Ruhen des Verfahrens beantragt werden.

(Stand: 18.09.2017)

Unsere Standorte

StUV Hähner & Kollegen GmbH
Steuerberatungsgesellschaft

Obernauer Straße 47
51570 Windeck Nordrhein-Westfalen Deutschland

Tel.: Work(02292) 931930
Fax: Fax(02292) 9319329 StUV Hähner&Koll. Windeck-Obernau
E-Mail: 

Überblick: alle Kontaktdaten

StUV Hähner&Koll. Windeck-Obernau

StUV Hähner & Kollegen GmbH
Steuerberatungsgesellschaft
Obernauer Straße 47
51570 Windeck - Obernau
Tel.: (02292) 931930
Fax: (02292) 9319329
E-Mail: info@steuerberatung-haehner.de

Hähner & Kollegen GmbH
Steuerberatungsgesellschaft
Burgunder Straße 7
57537 Wissen
Tel.: (02742) 93340
Fax: (02742) 933434
E-Mail: info@steuerberatung-haehner.de

Überblick: alle Kontaktdaten


QR-Code der vCard

Einfach den QR-Code scannen und die Daten als Kontakt aufs Smartphone laden.

Zum Scannen mit dem iPhone empfehlen wir die kostenfreie App Qrafter.



European Tax & Law

Unternehmen der ETL-Gruppe
Mehr Infos auf www.ETL.de

 

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
felix1.de
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×